Kürbis Quiche – herbstlich lecker

Kürbis Quiche – herbstlich lecker

img_7971

Perfekt zur Herbstzeit passt der Kürbis – vielseitig einsetzbar und herrlich lecker im Geschmack. Die Kürbissuppe ist der bekannteste Klassiker, aber wie wäre es mit einer Kürbis Quiche? Einfach gemacht, super schmackhaft und ein echter Genuss!

Für eine runde Quiche Form braucht ihr:

Zutaten:

  • 200 g Mehl Typ 1050
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Bio Ei
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis – mit Schale fein geraspelt
  • 1 Stange Lauch
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Bund frischer Schnittlauch
  • 1 Becher Crème Fraîche
  • 150 ml Schlagsahne
  • 3 Bio Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. zu Beginn muss der Mürbeteig hergestellt werden. Hierfür das Mehl, die Butter und ein Ei zusammen mit dem Mineralwasser und etwas Salz zu einem Teig kneten.  Den Teig danach in Klarsichtfolie einrollen und für 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  2. währenddessen den Lauch gründlich waschen und in dünne Ringe schneiden
  3. einen Topf mit Olivenöl erhitzen und die Kürbisraspel, die Zwiebelwürfel und die Lauchringe darin kurz andünsten
  4. den Ofen auf 180 ° Ober – und Unterhitze vorheizen
  5. die Eier mit Crème Fraîche und der Schlagsahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. die Kräuter gründlich waschen, fein hacken und zum Eierguss dazu geben
  7. den Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollen und eine runde Quiche-Form damit auslegen. Das angedünstete Gemüse gleichmäßig auf dem Teig verteilen, den Eierguss darüber gießen und glatt streichen
  8. die Quiche für 40-45 Minuten backen und warm genießen

 

img_8008

img_7986

 

Tipp:

 

Um den Kürbis problemlos bearbeiten zu können, sind die richtigen Messer sehr wichtig. Ich schwöre auf diese*  WMF Messerset 🙂

Wenn es mal schnell gehen soll einfach fertigen Quiche Teig verwenden. Den bekommt man  bereits im Supermarkt und kann direkt mit der Füllung beginnen.

 

 

Hast du das Rezept nachgekocht? Benutze den Hashtag #franzelliisrezept und markiere mich @franzellii auf Instagram und lasse mich dein nachgekochtes Gericht sehen! Danke :*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s