Frischer Chicoréesalat mit Birne und Speck

IMG_8774

An Chicorée bin ich bisher im Supermarkt immer vorbei gelaufen. Warum eigentlich? Bei meiner Oma gab es früher immer einen Salat aus Chicorée und als ich mich daran erinnerte, bekam ich Lust auch mal einen Salat aus Chicorée auszuprobieren.

Chicorée zählt zu den fett – und kalorienärmsten Gemüsesorten überhaupt. Dafür ist er sehr reich an gesunden Inhaltsstoffen wie Vitamin A, B und C sowie Kalzium und Magnesium. Ebenfalls reichlich enthalten sind Bitterstoffe, die den Chicorée etwas herb im Geschmack machen. Aus diesem Grund passen süße Komponenten wie frische Früchte oder auch Honig in Kombination mit Nüssen perfekt zum Chicorée.


frischer Chicoréesalat mit Birne und Speck

Zutaten für 4 Portionen:

  • 6 Chicorée
  • 2 Birnen
  • 100 g Speckwürfel
  • 3 EL gehackte Walnusskerne
  • 4 EL Apfelessig
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. den Chicorée waschen, putzen, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden
  2. die Speckwürfel in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl knusprig anbraten
  3. die Birnen waschen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden
  4. die Walnusskerne zerhacken
  5. Für das Dressing: Apfelessig, Zitronensaft, Olivenöl und Honig gut miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. den Chicorée zusammen mit den Birnenspalten und den Walnusskernen auf einem Teller anrichten, mit den angebratenen Speckwürfeln bestreuen und mit dem Dressing beträufeln

Guten Appetit!

IMG_8773

Tipp:

Durch die enthaltenen Bitterstoffe schmeckt Chicorée oftmals sehr bitter. Daher ist es ratsam die Blätter nach dem waschen nochmal heiß abzuspülen.Wer es etwas kalorienärmer mag kann natürlich auch fettreduzierte Schinkenwürfel verwenden.

IMG_8779

Als Dressing passt auch sehr gut Joghurt oder saure Sahne mit etwas Honig, um das herbe Aroma etwas zu überlagern. Hierfür einfach ca. 250 ml Joghurt oder saure Sahne verwenden.


IMG_8778

Hast du das Rezept nachgekocht? Benutze den Hashtag #franzelliisrezept und markiere mich @franzellii auf Instagram und lasse mich dein nachgekochtes Gericht sehen! Danke :*

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s