Frischkäse – Quartett

am

Frischkäse-Aufstrich – perfekt für die Grillsaison, auf`s frische Brot oder für Gemüse Deiner Wahl zum Dippen. Im folgenden findest Du ein Rezept für den Basis-Frischkäseaufstrich und 4 leckere Varianten. Die Aufstriche sind super schnell hergestellt und halten sich 3-4 Tage im Kühlschrank – am besten den Basisaufstrich mehrfach vorbereiten, um mehrere Variationen ausprobieren zu können.

Zutaten:

IMG_5235

 

Die Salz- und Pfeffermühle kannst Du einzeln bei Amazon kaufen – Pfeffermühle: „Liebe gibt dem Leben Pfeffer“* und Salzmühle: „Glück ist das Salz in der Suppe“* oder auch als Set mit beiden Gewürzmühlen* –  ein kleiner Hingucker in Deiner Küche!

Basisaufstrich – Grundlage für die 4 unterschiedlichen Frischkäsevariationen 

  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe oder fettreduzierter Frischkäse)
  • 2 EL Milch
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Variante 1: Kürbiskernaufstrich

  • Basisdip
  • 3 EL Kürbiskernöl
  • 4 EL Kürbiskerne
  • 4 EL gehackter Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

IMG_5278

Variante 2: Avocadoaufstrich

  • Basisdip
  • 1/2 reife Avocado
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • wer mag: Chilipulver

Variante 3: Fruchtiger Curry-Mango-Aufstrich

  • Basisdip
  • 1/2 reife Mango
  • 3 EL Pinienkerne
  • 2 EL Mango Chutney (im Glas)
  • 1 TL Currypulver

Variante 4: Radieschenaufstrich

  • Basisdip
  • 150 g Radieschen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL gehackter Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

 



Zubereitung:

Basisaufstrich – als Grundlage für die 4 Frischkäsevariantionen

  1. den Frischkäse und die Milch mit einem Schneebesen glatt rühren
  2. mit Salz, Pfeffer und frischen Zitronensaft würzen

IMG_5276

 

Variante 1 – Kürbiskernaufstrich:

  1. die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten und klein hacken
  2. das Kürbiskernöl, den gehackten frischen Schnittlauch sowie die zerkleinerten Kürbiskerne unter den Basisdip rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

 

Variante 2 – Avocadoaufstrich:

  1. die reife Avocado halbieren, das Fruchtfleisch von der Avocado lösen und mit einer Gabel zerdrücken
  2. Olivenöl, Zitronensaft, gehackte Petersilie mit dem Basisdip vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Wer mag kann Chiliflocken verwenden, um den Dip eine feurige Note zu verleihen

IMG_5275

 

Variante 3 – Fruchtiger Curry-Mango-Aufstrich:

  1. die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten und klein hacken
  2. die Mango schälen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und mit dem Mango-Chutney, Currypulver und den gehackten Pinienkernen unter den Basisdip mischen

 

 

Variante 4 – Radieschenaufstrich:

  1. die Radieschen und die Frühlingszwiebeln gründlich waschen und in kleine Würfel bzw. Scheiben schneiden
  2. den Schnittlauch, die Radieschenwürfel und die Frühlingszwiebeln mit dem Basisdia vermengen
  3. mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

IMG_5274

 

Hast du die Aufstriche nachgemacht? Benutze den Hashtag #franzelliisrezept, markiere mich @franzellii auf deinem Instagrambild und lasse mich so deine leckeren Kreationen sehen! Danke :*

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s