Flammkuchen Omelett

Ergibt 1 Omelett

Zutaten:

  • 3 Eier
  • ein Schuss Milch
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2-3 EL Crème Fraîche Kräuter
  • 50g Katenschinkenwürfel light
  • Salz, Pfeffer, Kräuter
  • Butter zum Anbraten

Zubereitung:

  1. die Eier in einer Schüssel verquirlen, mit einem Schuss Milch verrühren, Kräuter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Eimasse einfüllen
  3. das Omelett bei schwacher Hitze ca. 10-12min garen, bis die Masse stockt
  4. Ofen auf 180° Umluft vorheizen
  5. die Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden
  6. das fertig gestockte Omelett nun auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit Crème Fraîche bestreichen und die Katenschinkenwürfel sowie die Frühligszwiebelringe über das Omelett geben
  7. das Flammkuchen-Omelett für 15 min im Ofen backen und genießen

20141018_165557 20141018_170401 20141018_170800

Flammkuchen


Hast du das Rezept nachgekocht? Benutze den Hashtag #franzelliisrezept auf Instagram und lasse mich dein nachgekochtes Gericht sehen! Danke :*

Advertisements

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Änne sagt:

    Sieht super lecker aus 🙂

  2. Jutta K. sagt:

    Das könnte mir schmecken, wird ausprobiert, danke für´s Rezept !
    LG
    Jutta

  3. Ashley sagt:

    Wäre Soja oder Mandelmilch eine alternative für die normale Milch? habe leider keine andere daheim :<

    1. franzellii sagt:

      Schmeckt dann sicher leicht süßlich, probier es einfach mal aus!

  4. tikitantchen sagt:

    klingt super ❤ muss ich auch mal machen

  5. Sarah sagt:

    Das schmeckt sooooooo lecker
    Habs gerade für mich und meine mama gemacht und die war auch begeistert echt lecker 🙂

  6. Janina sagt:

    Hallo Franzi,
    hättest du auch evtl die Nährwerte zu dem Flammkuchen?
    Habe schon seit langem ein cooles low carb Flammkuchen-Rezept gesucht.

  7. Kira sagt:

    Mega lecker, kann ich nur empfehlen!
    Werde ich öfter essen, vielleicht auch Pizza Art?

  8. Sarah sagt:

    Hey, ich bin total begeistert von diesem Rezept und habe ihn in den letzten drei Wochen schon vier Mal gegessen und auch einmal meine Familie damit beglückt 🙂
    Vielen Dank und weiter so!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s