Happy Cheatday!

Wofür ist der Cheatday und warum sollte man ihn machen??

Am Tag 71 des Size Zero Programmes hat man die Erlaubnis, alles zu essen was man möchte und worauf man 70 Tage lang verzichtet hat! Doch Warum??

Julian Zietlow erklärt den Cheatday in einem Video sinngemäß so:

Mit seinem Auto ist man eine sehr sehr lange Strecke unterwegs. Man fährt und fährt den endlos vorkommenden Weg und langsam aber sicher geht dem Auto das Benzin aus. Das Auto kommt also nicht mehr weiter, es bleibt sogar stehen und braucht zum Weiterfahren neue Energie – es muss also komplett vollgetankt werden. Am Besten mit dem Premiumkraftstoff an der Tankstelle, vielleicht braucht es sogar eine neue Batterie und eine wohlverdiente Hochglanzpflege in der Waschanlage. Danach hat das Auto wieder genügend Energie für die nächste lange Strecke bekommen, kann mit voller Power weiter fahren und hat erstmal genügend Kraftstoff auf Reserve im Tank.

Genau wie das Auto ohne Benzin habe ich mich am Ende auch gefühlt. Ich hatte wirklich nicht mehr viel Energie, war öfter mal gereizt oder einfach nur schlapp. In der letzten Woche hatte ich zwar wieder etwas mehr Energie, aber auch nur, weil ich voller Vorfreude auf den Cheatday war und dieser immer näher kam! Ich habe mich also wirklich sehr auf diesen Tag gefreut und möchte Euch nun zeigen, was ich alles leckeres gegessen habe und vor allem wie es mir danach ging 🙂


In der Size Zero Army habe ich Maike kennengelernt. Sie hat am selben Tag wie ich mit dem Programm begonnen, wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, Nummern ausgetauscht und uns die gesamten 10 Wochen gegenseitig motiviert und Tipps gegeben. Wir kamen auf die Idee uns gegenseitig ein Cheatday – Paket zu schicken mit ganz vielen tollen Sachen und Leckereien! Als ich das Paket öffnete, war ich echt begeistert. Sie hat absolut meinen Geschmack getroffen und wir stellten fest, dass wir uns fast genau das Gleiche geschickt haben! Das war wirklich klasse!

nelli Paketinhalt

Aus diesem Grund habe ich vor dem Cheatday auch nichts eingekauft, nur eben die Leckereien für Maike, die ich dann aber auch ganz schnell in das Paket gepackt habe, damit sie nicht zu Hause waren 🙂 Alle Sachen in meinem Cheatdaypaket haben zu 100% meinen Geschmack getroffen!! Natürlich habe ich nicht alles gegessen 😀 Das würde gar nicht gehen, aber ich habe mir das Beste und Leckerste für mich raus gesucht und natürlich über den Tag verteilt genascht und gekostet! Der Rest ist wieder zurück ins Paket gewandert und wird nach und nach mal ein wenig gegessen!

Müllermilch lindt pickup Giotto Duplo

Danke Maike!! Bist die Beste! :-*


 

Als ich früh auf Arbeit gekommen bin, stand im Büro ein Schuhkarton mit meinem Namen drauf. „Wer schenkt mir denn jetzt Schuhe??“ habe ich mir gedacht und öffnete das Paket.

Cheatpaket inhalt

Das war der Inhalt 🙂 – von meiner besten Freundin Vicky 🙂 Einfach nur unglaublich süß und aufmerksam, sie weiß ganz genau wie sehr ich gelitten habe ohne Milchprodukte und vor allem  ohne meinen geliebten Zaziki 😀 Vielen lieben Dank Süße! :-* Das Twix war lecker 😉 Der Zaziki wartet in den nächsten Tagen dann auf mich und der Rest ist erstmal ins Cheatday-Paket gewandert.


Weiter ging es mit dem Frühstück. Darauf habe ich mich wirklich sehr gefreut! Meine Mama hatte die Aufgabe, früh vom Bäcker meine Lieblingsbrötchen zu holen, die habe ich auch schon über ein Jahr nicht gegessen und es schmeckte wirklich unglaublich lecker! Für Viele ja absolut normal, für mich echt was besonderes! Belegt mit Salami und Käse! Endlich wieder Käse 😀 eine Käselaugenstange durfte natürlich auch nicht fehlen und wurde ziemlich schnell von mir verspeist 😀

frühstück käsestange


Mittagessen habe ich mir bei meiner Oma bestellt 🙂 Das war komplett ungewohnt für mich plötzlich drei Teile auf dem Teller zu haben, nicht wie üblich nur zwei. Heute kam zum ersten Mal wieder die Beilage dazu, und zwar leckere Kartoffeln! Auch Kartoffeln habe ich mehr als ein Jahr nicht gegessen und habe mich wirklich sehr darauf gefreut! Dazu gab es Möhrengemüse, ein paniertes Schnitzel und ein „Bio-Schnitzel“, wie es bei uns immer heißt – einfach nur das restliche Ei und das übrig gebliebene Semmelmehl (Paniermehl) vermischt und gebraten 🙂 + ACE Saft gemischt mit Wasser.

mittag

Geschafft habe ich es nicht, bzw. habe ich mir noch Nachschlag beim Möhrengemüse genommen, dafür aber die Kartoffeln nur zur Hälfte gegessen. Danke auch an meine Oma! Es war wirklich wahnsinnig lecker!!!!


 

Natürlich gab es auch Nachmittagssnacks 😉

Von meinem Freund seiner Oma habe ich eine Maulwurftorte bekommen, meine absolute Lieblingstorte!

kuchen maulwurf

Die Torte habe ich natürlich nicht alleine gegessen 😀 Meine Großeltern, mein Freund, meine Eltern und auch die liebe Vicky waren beim Kafee mit dabei 😉 Danke Oma Waltraud!

Anschließend bin ich nach Hause gefahren, hab mich vollgefressen auf die Couch gelegt und mein persönliches Highlight aus dem Gefrierfach geholt 🙂 Ben & Jerry`s Cookie Dough ❤

eis benjerry

Ich hab natürlich gleich den großen Becher gekauft, ist ja immerhin mein Lieblingseis und wurde auch schon über ein Jahr nicht gegessen, aber ich habe es selbstverständlich nicht komplett geschafft! Ein bisschen weniger als die Hälfte ist noch drin und liegt nun wieder im Gefrierfach.


Nach dem Eis habe ich mich kurz ausgeruht, dann ging es aber gleich schon wieder weiter mit meinem Freund und anderen Freunden zum Essen in einen sehr guten Italiener. Wir haben angestoßen auf meinen „Happy Cheatday“ und den Tag gefeiert, als wäre es mein Geburtstag! 🙂 Etwas übertrieben, ich weiß, aber es hat einfach Spaß gemacht und wir haben wirklich richtig lecker gegessen!

Als Vorspeise habe ich Bruschetta gewählt und als Hauptspeise eine Pizza „Chef“ mit scharfer Salami, Pilzen, Zwiebeln und Peperoni 🙂

bruschetta bruschetta 2 abendessen pizza

Danke ihr Lieben, dass ihr mich begleitet habt und mit mir zusammen den Cheatday gefeiert habt! :-* Es war wirklich ein toller Abend und wird definitiv wiederholt! 🙂


Ja das war es auch schon, obwohl ich zu Hause noch Pringles SourCream & Onion hatte, sowie jede Menge Süßigkeiten aus Maikes Cheatday Paket, aber leider musste ich kapitulieren und mit einem dicken Bauch ins Bett rollen 😀


 

Fazit

Ja es war lecker und Ja es hat mir gut getan! Dennoch weiß ich, dass ich absolut keine Schokolade zum Überleben brauche. Es war mir wirklich alles unglaublich süß, es kam mir vor als hätte ich einen Zuckerschock und war die ganze Zeit total hibbelig und aufgepuscht. Auch das Eis empfand ich als wahnsinnig süß und kann dazu nur sagen, dass es Süßigkeiten auch weiterhin nicht in meinen Speiseplan zurück schaffen werden! Davor hatte ich ehrlich gesagt Angst, aber das wird auf keinen Fall passieren, denn ohne geht es mir definitiv besser!

Nach der Torte war mir dann kurze Zeit richtig übel, das lag aber wahrscheinlich an der für mich extremen Süße der Torte, sowie der Sahne. Die Kombination hat mich ganz schön umgehauen und das musste ich erstmal verdauen.

Das Bruschetta und die Pizza waren sehr lecker, keine Frage, aber auch das reizt mich nicht unbedingt und ich kann darauf weiterhin auch sehr gut verzichten.

Lediglich die Brötchen, sowie das leckere Mittag, könnte ich mir vorstellen ab und an mal wieder zu essen. Vielleicht Sonntag früh ein Brötchen oder eben ein Mittagessen mit Kohlenhydraten, aber das eben auch nicht ständig, sondern eventuell einmal in der Woche oder gar einmal im Monat. Das reicht mir vollkommen aus, denn wie schon im SizeZero Fazit gesagt, ist für mich die lowcarb-Ernährung einfach die Beste. Damit komme ich unglaublich gut zurecht, mir fehlt es so an nichts also warum dann wöchentlich einen Cheatday machen, wenn es auch ohne geht! Cheatmeals könnte ich mir also ab und an vorstellen und werde sehen wie ich es in Zukunft handhaben werde.

Ich hatte glücklicherweise keinerlei Verdauungsprobleme oder Sonstiges, ich habe mich lediglich verdammt vollgestopft gefühlt und musste des Öfteres aufstoßen. War aber vollkommen okay und nicht weiter schlimm 🙂

Heute Morgen konnte ich dann nach all dem Essen ein + von 1,8kg auf der Waage verbuchen. Dies ist für mich aber nicht sonderlich schlimm, weil ich weiß, wie ich die knapp 2kg schnell wieder los werde und werde das natürlich in den nächsten Tagen in Angriff nehmen 😉

Jetzt heißt es erstmal zurück zu lowcarb ❤

 

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lucia sagt:

    Hey 🙂
    ich möchte auch demnächst mit dem Programm anfangen und wollte dich mal fragen welche Hanteln du dir zugelegt hast und wie es dir jetzt, ein paar Monate nach dem Programm geht bzw. ob du Size Zero weiterempfehlen kannst 🙂
    Jetzt schon vielen lieben Dank für deine Antwort!
    Lucia

    1. franzellii sagt:

      Wäre super wenn du mir eine email mit deinen Fragen schicken könntest! Am besten an franzellii@yahoo.de Danke!

  2. crumbyy sagt:

    Hallo Liebes 🙂
    Ich bin grade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen (grade ist gut, ich stöber schon seit ner halben Stunde hier umher :D) und ich mag ihn unheimlich gerne !!! Erstmal riiiiiesen Erfolg, dass du Size Zero so wahnsinnig gut durchgezogen hast – top !!! Ich habe auch vor 2 Wochen einen neuen Plan begonnen, meine Ernährung komplett umgestellt (viel Eiweiß, low low carb) und effizientes Krafttraining eingeplant – ähnlich wie bei SZ, nur günstiger 😀
    Langsam ist mir nur die Ernährung ein bisschen einseitig, ich esse nur Hähnchenbrustfilet, Magerquark und Gemüse 😀 Auf jeden Fall inspirieren mich deine Rezepte unheimlich !!! Absolut alles sieht waaaahnsinnig lecker aus und ich werd morgen früh direkt mal die Protein Pancakes testen oder den Mug Cake oder auch alles zusammen 😛
    Beste Grüße aus Köln 🙂 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s